Veröffentlicht inBraunschweig

Braunschweig: Crash bei McDonald's! Person klemmt im Auto fest

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Wenn sich der Verkehr außerorts staut, muss in Deutschland eine Rettungsgasse gebildet werden. Das musst du dabei beachten.

Braunschweig. 

Spektakulärer Unfall in Braunschweig!

Am späten Sonntagabend ist es auf der Frankfurter Straße in Braunschweig zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Laut Feuerwehr Braunschweig hat es vier Verletzte gegeben.

Feuerwehr Braunschweig befreit eingeklemmte Person

Die Feuerwehr ist gegen 21.10 Uhr alarmiert worden. Auch die Freiwillige Feuerwehr Rüningen ist zum Unfall ausgerückt. Die Lage: eine eingeklemmete Person auf der Frankfurter Straße in Höhe des McDonald’s-Schnellrestaurant. Vor Ort hat sich ein Bild der Verwüstung ergeben: Zwei Fahrzeuge kollidierten so stark miteinander, dass beide schwer beschädigt worden.

————————

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  • Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern und den Notruf unter 112 oder 110 wählen
  • lebenswichtige Funktionen des Verletzten kontrollieren
  • Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten, Blutungen stillen, stabile Seitenlage
  • Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten
  • Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

————————

Warum es zum Crash gekommen ist, ist noch unklar. Laut Feuerwehr sind durch den harten Zusammenprall vier Personen verletzt worden. Alle sind mit Krankenwagen in nahegelegene Krankenhäuser eingeliefert worden.

Braunschweig: Unfall-Wracks nur noch Schrott

Für die Unfallaufnahme hat die Polizei die Frankfurter Straße in beide Richtungen gesperrt. Auch der Busverkehr ist vorübergehend zum Erliegen gekommen.

————————

Mehr News aus Braunschweig:

————————

Die beiden Unfall-Wracks sind mit einem Abschlepper abtransportiert worden, sind nicht mehr manövrierfähig. Inzwischen ist die Straße wieder für den Verkehr freigegeben. Die Polizei ermittelt weiter. (mg)

————————

Weitere Top-Themen:

————————

Währenddessen startete am Montag ein Prozess im Landgericht Braunschweig, der emotional besonders aufwühlt: Ein Mann wird angeklagt, der sein Baby totgeschüttelt haben soll (Alle Einzelheiten hier).