Veröffentlicht inBraunschweig

Braunschweig: Skurriles Auto entdeckt – DAS steckt dahinter

Braunschweig: Skurriles Auto entdeckt – DAS steckt dahinter

Braunschweig: Skurriles Auto entdeckt – DAS steckt dahinter

Braunschweig: Skurriles Auto entdeckt – DAS steckt dahinter

Das ist die Löwenstadt Braunschweig

Braunschweig ist von der Einwohnerzahl her die zweitgrößte Stadt Niedersachsens. In der Großstadt im Südosten des Bundeslandes leben knapp 250.000 Menschen. Braunschweig kann auf eine große Historie zurückblicken.

Braunschweig. 

Na nu, was ist das denn für ein skurriles Auto, das auf den Straßen in Braunschweig unterwegs ist?

Optisch sieht das nämlich aus wie ein Auto der Polizei Braunschweig – doch dahinter steckt etwas ganz anderes…

Braunschweig: DAS steckt hinter dem skurrilen Auto

Blau und Gelb – diese Farben gehören ja eigentlich auf ein Polizeiauto. Doch in Braunschweig ist jetzt ein Flitzer entdeckt worden, der eben genau diese Farben auch für sich beansprucht.

Die Motorhaube des Toyotas ist dabei blau und gelb – genau so sieht auch die linke Seite aus. Doch zwei Details lassen erahnen, dass es sich nicht um ein Auto von unserem Freund und Helfer handelt.

Denn auf der Motorhaube steht noch in fetten Buchstaben: „Peace“. Und ein näherer Blick auf die linke Seite lässt vermuten, worum es sich bei dem Auto handelt. Denn da steht ebenfalls in großer Schrift: „Friedensfahrzeug“. Doch was soll das bedeuten?

„Friedensfahrzeug“ fährt durch Braunschweig

Die Idee hinter dem Friedensfahrzeug ist eigentlich ganz einfach: Ins Leben gerufen wurde die Aktion von Silke und Christian Volgmann. Vor einiger Zeit wollte das Paar in Frankfurt bei einem „Friedlichen Protestkonvoi“ mitfahren. Doch die üblichen Auto-Beschriftungen sagten den Volgmanns nicht zu, wie es auf friedensfahrzeug.de heißt.

——————————-

Mehr Themen aus Braunschweig:

——————————-

Die selbstständigen Werbetechniker entschlossen sich also kurzerhand, ihre Autos in ein optisches Pendant zu den Polizeiautos zu verwandeln. Und schon war die Idee der „Friedensfahrzeuge“ geboren. Und die Idee fand Anklang. Und so kannst auch du Botschafter des Friedens werden!

Das Motto der privaten Initiative: „Frieden muss sexy werden“. Und durch die Autos soll das Thema mehr Aufmerksamkeit und ein Gesicht bekommen.

Doch was sagt eigentlich die Polizei dazu?

SO steht die Polizei Braunschweig zu den Autos

So richtig beeindruckt zeigte sich die Polizei Braunschweig auf Nachfrage von News38 nicht. Und bekannt sind die Autos wohl auch noch nicht: „Hinweise auf die von Ihnen beschriebenen ‚Friedensfahrzeuge‘ sind für den Bereich der Polizeidirektion Braunschweig bislang nicht bekannt geworden“, erklärte ein Sprecher.

+++ Hubschrauber kreist über Lehndorf – DAS steckt dahinter +++

Und wie es rechtlich aussieht? Pauschal könne dazu nichts gesagt werden: „Hier ist stets der Einzelfall zu prüfen.“ (jko)