Veröffentlicht inBraunschweig

Braunschweig: Heftiger Straßenbahn-Unfall! Mann gerät unter Tram

Braunschwieg Straßenbahn Unfall Münchenstraße
In Braunschweig ist am Donnerstagabend ein Mann unter eine Straßenbahn geraten. Foto: Jörg Koglin

Braunschweig. 

Was für ein heftiger Straßenbahn-Unfall in Braunschweig!

Eine Straßenbahn der Linie 5 hat in der Münchenstraße einen Fußgänger erfasst. Die Feuerwehr war am Donnerstagabend mit einem Großaufgebot vor Ort.

Braunschweig: Schlimmer Unfall in der Münchenstraße

Bei dem Unfall in Höhe der Haltestelle „Am Jödebrunnen“ wurde der 30-Jährige gegen 21.20 Uhr unter der Straßenbahn eingeklemmt, hieß es von den Einsatzkräften. Die Feuerwehr hob die Bahn mit einem Hebekissen an, um ihn zu befreien.

Das sei auch relativ schnell gelungen, so dass der Mann mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden konnte. Auch seine gleichaltrige Begleiterin musste ins Krankenhaus. Sie erlitt einen schweren Schock.

——————————-

Mehr aus Braunschweig:

——————————-

Ein Team der Notfallseelsorge kümmerte sich um den 41-jährigen Fahrer. Auch für die Fahrgäste stand das Team bereit.

Der Bahnverkehr wurde eingestellt und durch Busse ersetzt. Die Münchenstraße war in beide Richtungen gesperrt. Wie genau es zu dem schweren Unfall in Braunschweig kam, ist bisher unbekannt.

Die Polizei Braunschweig sucht daher nach Zeugen. Wenn du den Unfall gesehen hast, melde dich beim Verkehrsunfalldienst unter der Telefonnummer 0531/4763935. (red)

Auch im Kreis Helmstedt gab es am Abend einen schweren Unfall. Auf der A2 krachten mehrere Fahrzeuge ineinander. (Details hier!)

Wegen eines unmöglichen Funds sind gerade die Mitarbeiter der Stadtentwässerung in Braunschweig sauer. (Hier die ganze Geschichte)