Braunschweig 

Braunschweig: Ansturm auf 9-Euro-Ticket – es gibt einen Haken

So will die Bundesregierung Bürgerinnen und Bürger entlasten

So will die Bundesregierung Bürgerinnen und Bürger entlasten

Zur Abfederung der immens gestiegenen Energiekosten hat die Ampel-Koalition ein zweites Maßnahmenpaket in Milliardenhöhe für die Bürgerinnen und Bürger geschnürt: So sind unter anderem eine Energiepreispauschale von 300 Euro, ein reduzierter Spritpreis, Hilfen für Familien sowie günstige Tickets für den Nahverkehr vorgesehen.

Beschreibung anzeigen

Braunschweig. Die Vorfreude auf das 9-Euro-Ticket ist auch in der Region Braunschweig spürbar.

Für viele Braunschweiger ist es anscheinend ein attraktiver Grund, wieder mehr mit Bus und Bahn durch die Region Braunschweig zu fahren. Allerdings gibt es einen Haken, den du nicht ignorieren solltest.

Braunschweig: Für 9 Euro durch ganz Deutschland

Die Bundesregierung hat am Donnerstag ihr Entlastungspaket zum Ausgleich der hohen Energiepreise vorgestellt. (Details hier!) Auch in Braunschweig waren die Kosten enorm gestiegen.

-----------------------

Das ist der Hauptbahnhof Braunschweig:

  • wurde am 1. Oktober 1960 eröffnet
  • liegt 1,6 Kilometer südöstlich der Braunschweiger Innenstadt
  • hat acht Bahnsteiggleise

-----------------------

Doch dieses Mal gibt es gute Nachrichten für die Verbraucher: Es soll kostengünstiges Bus-und Bahnticket geben. Für nur 9 Euro im Monat sollst du bald 90 Tage lang mit den Bussen und Bahnen fahren können.

Braunschweig: Fahrticket wirft Fragen auf

Doch das war's auch eigentlich schon mit den Informationen. Denn: Wann und wie genau das Ticket eingeführt wird, steht bisher noch nicht fest, bestätigt der Regionalverband Braunschweig.

„Die hohen Energiekosten zeigen einmal mehr, dass Bus und Bahn eine attraktive Alternative zum Fahren mit dem eigenen Auto sind“, so Verbandsdirektor Ralf Sygusch. „Es ist ein guter Zeitpunkt, um neue Fahrgäste zu überzeugen.“

-----------------------

Mehr Themen:

-----------------------

Braunschweig kritisch gegenüber Finanzspritze

Daneben werden auch die Bus- und Bahnunternehmen durch das Energiepaket entlastet. Ihnen hatten die höheren Spritpreise auch deutlich zugesetzt.

Doch in Braunschweig ist man noch vorsichtig. Denn: Ob da die Finanzspritze aus Berlin wirklich hilft, bleibe abzuwarten, hieß es. (mbe)