Veröffentlicht inBraunschweig

Braunschweig: Täter kennt kein Tabu – blinder Mann wird zum Opfer

braunschweig blind stock zeichen
Ein blinder Mann aus Braunschweig muss einen Schock verdauen. (Symbolbild) Foto: picture alliance / dpa | Soeren Stache

Braunschweig. 

Diese Tat in Braunschweig macht einmal mehr fassungslos. Sie zeigt, wie unmenschlich Menschen sein können…

Passiert ist das Ganze im Nordosten von Braunschweig. In Querum.

Braunschweig: Falscher Handwerker bestiehlt blinden Senior

Ein Mann klingelte am Donnerstagnachmittag an der Tür eines 79-Jährigen. Mit bösen Absichten, wie die Polizei Braunschweig schreibt.

Der angebliche Handwerker sagte dem blinden Mann, dass er die Dachrinne am Haus überprüfen müsse. Leider glaubte der Blinde ihm das – und ließ den Fremden in sein Haus.

Der Mann ging daraufhin nach oben. Erst, als der 79-jährige erwähnte, dass gleich seine Schwester zurückkommt, verließ der angebliche Dachdecker das Haus wieder.

———————

Mehr Themen aus Braunschweig:

———————

Braunschweig: Schock nach „Handwerker“-Besuch

Später dann der Schock: Der blinde Braunschweiger merkte, dass ihm mehrere Tausend Euro Bargeld gestohlen worden waren. Daraufhin alarmierte er die Polizei. Die Beamten sicherten Spuren und nahmen die Ermittlungen auf. (ck)

Zuletzt hatten sich blinde und sehbehinderte Menschen aus Braunschweig über einen gefährlichen Trend in der Stadt beschwert. (Worum es ihnen geht, liest du hier!)