Braunschweig 

Karstadt Braunschweig: Verwirrung um Schließung der Markthalle!

Das ist die Löwenstadt Braunschweig

Das ist die Löwenstadt Braunschweig

Braunschweig ist von der Einwohnerzahl her die zweitgrößte Stadt Niedersachsens. In der Großstadt im Südosten des Bundeslandes leben knapp 250.000 Menschen. Braunschweig kann auf eine große Historie zurückblicken.

Beschreibung anzeigen

Braunschweig. Die Gerüchte um die Markthalle bei Karstadt Braunschweig reißen einfach nicht ab.

Nachdem sich schon viele Gerüchte um die Schließung der Feinkost-Abteilung im Karstadt Braunschweig rankten, wurde den Mitarbeitern in der Zwischenzeit etwas anderes mitgeteilt.

Karstadt Braunschweig: Macht die Markthalle bald dicht?

Es war zunächst ein Schock für alle Gourmets in Braunschweig. Vor einigen Wochen machte sich das Gerücht breit, dass mit dem Feinkost- und Spirituosenmarkt schon bald Schluss sein könnte.

Damals sollen Mitarbeiter von Karstadt vor einer Schließung der Filiale gebangt haben. Laut „Braunschweiger Zeitung“ bringe ein Schild in der Markthalle allerdings Licht ins Dunkel.

------------------------------

Das ist die Stadt Braunschweig:

  • liegt im Südosten von Niedersachsen
  • ist die zweitgrößte Stadt in dem Bundesland nach Hannover
  • hat 19 Stadtbezirke und 249.406 Einwohner (Stand: Dezember 2019)
  • Oberbürgermeister ist Thorsten Kornblum (SPD)

------------------------------

„Liebe Kundinnen und Kunden, unsere Lebensmittelabteilung schließt nicht, wir sind auch weiterhin für Sie da“, ist da zu lesen. Können die Feinschmecker also wieder aufatmen? Das bestätigt zumindest auch eine Karstadt-Mitarbeiterin gegenüber News38.

„Heute Morgen haben wir (die Mitarbeiter) erfahren, dass unsere Abteilung nun doch bis Ende des Jahres geöffnet bleibt. Der Umbau des ehemaligen Karstadt Hauses wurde verschoben“, erklärt sie.

------------------------------

Mehr aus Braunschweig:

------------------------------

Karstadt Braunschweig: Weniger Angestellte im Geschäft

Wegen der Strapazen in den letzten Wochen hätten jedoch einige ihrer Kollegen einen neuen Job gefunden. Somit seien aktuell weniger Verkäufer im Geschäft. Es kann also an manchen Stellen etwas länger dauern, was die treuen Kunden jedoch nicht von ihrem Einkauf abhalten soll.

Laut „Braunschweiger Zeitung“ erfreue sich die Filiale im Untergeschoss von Karstadt eine großen Stammkundschaft, die sich dem Geschäft sehr verbunden fühlen. Karstadt selbst hat sich zu der Situation bisher noch nicht geäußert. (neb)

Mehr Themen aus der Löwenstadt: Hunderte Fahrradfahrer blockieren die A39 bei Braunschweig! „VW heißt Verkehrswende“ (Hier mehr lesen).