Veröffentlicht inBraunschweig

Mono in Braunschweig: Aufregung in der Küche – Restaurant wird evakuiert

mono braunschweig feuerwehr
Die Feuerwehr Braunschweig ging beim Löschen des Herds im Mono so behutsam vor wie möglich, um nicht noch größere Schäden anzurichten. Foto: Feuerwehr Braunschweig

Braunschweig. 

Kurzer Schock im Mono in Braunschweig!

In der Küche des Restaurants in Braunschweig ist ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr Braunschweig wurde am Samstagnachmittag zum Mono in den Papenstieg gerufen.

Mono in Braunschweig: Herd fängt Feuer

Gegen 17 Uhr hatte ein Herd Feuer gefangen. Das Küchenpersonal machte aber alles richtig: Die Mitarbeiter schickten alle Mono-Gäste raus, schalteten den Herd aus und legten eine Löschdecke auf den brennenden Herd. Außerdem kühlten sie ihn mit nassen Handtüchern, wie die Feuerwehr berichtet.

Das alles verhinderte, dass sich die Flammen noch weiter ausbreiten. Als die Feuerwehr dann da war, löschten die Einsatzkräfte den Brand mit einem Kohlenstoffdioxid-Löscher. So sind keine weiteren Schäden entstanden, zum Beispiel durch Löschwasser oder Löschpulver.

——————

Das Mono in Braunschweig:

  • Sushi- und Grill-Restaurant
  • klassische japanische Gerichte
  • auch bekannt für seine guten Cocktails
  • mittlere bis obere Preisklasse
  • eröffnete im November 2019
  • Gründer: Hendrik Borgmann, Jörn Clausen, The Duc Ngo
  • Adresse: Papenstieg 4, 38100 Braunschweig
  • Hier findest du die Speisekarte

——————

Mono in Braunschweig: Spuk nach 25 Minuten vorbei

Nach gut 25 Minuten war der Spuk in der Küche Mono-Küche in der Braunschweiger Innenstadt dann auch schon wieder vorbei. Wieso der Herd auf einmal in Flammen stand und was für ein Schaden entstanden ist, steht noch nicht fest. Ein dickes Lob gab es von Einsatzleiter Andreas Belz: Er lobte die gute Organisation und das professionelle Handeln des Küchenpersonals. (ck)