Braunschweig 

Braunschweig: Das gab's hier noch nie! Besonderes Fahrzeug rollt bald durch die Stadt

Das ist die Löwenstadt Braunschweig

Das ist die Löwenstadt Braunschweig

Braunschweig ist von der Einwohnerzahl her die zweitgrößte Stadt Niedersachsens. In der Großstadt im Südosten des Bundeslandes leben knapp 250.000 Menschen. Braunschweig kann auf eine große Historie zurückblicken.

Beschreibung anzeigen

Braunschweig rollt in die Zukunft!

Sie sind groß, sperrig, laut und dazu noch nicht ungefährlich: Müllwagen. Die Brummis sind systemrelevant für Braunschweig, sorgen sie schließlich für Sauberkeit und Müllentsorgung in der Stadt. Doch klar ist auch, dass sie in Braunschweig und überall sonst auch für Abgase sorgen, das permanente Anfahren und Stoppen kostet zudem viel Sprit.

Dem will der städtische Müllentsorger Alba den Garaus machen!

Braunschweig: Das gab's hier noch nie! Besonderes Auto rollt bald durch die Stadt

Alba wird nämlich in Kooperation mit dem schwedischen Autobauer Volvo bis zum 9. Juni einen vollelektrischen Müllwagen testen. Es handelt sich dabei um einen sogenannten „Presswagen“, der die Mülltonnen für Restabfall, Papier, Wertstoff und Biomüll leert. Der 27-Tonnen-Koloss ist mit vier Batterie-Paketen ausgestattet, hat eine Reichweite von bis zu 260 Kilometern. Das Aufladen dauert an der Schnellladesäule maximal zwei Stunden, bei normaler Ladeleistung höchstens zehn Stunden.

Alba-Geschäftsführer Matthias Fricke über das neue Fahrzeug in der Anti-Müll-Flotte: „Wir verstehen uns als Umweltunternehmen. Da ist es nur folgerichtig, mit gutem Beispiel voranzugehen und auch unsere Entsorgungslogistik einerseits sicher, andererseits schadstoffarm und klimaschonend zu gestalten.“

-------------------------------

Das ist die Stadt Braunschweig:

  • liegt im Südosten von Niedersachsen
  • ist die zweitgrößte Stadt in dem Bundesland nach Hannover
  • hat 19 Stadtbezirke und rund 249.000 Einwohner (Stand: Dezember 2020)
  • Oberbürgermeister ist Thorsten Kornblum (SPD)

-------------------------------

Braunschweig: Leiser Müll-Brummi erfordert mehr Aufmerksamkeit bei Radfahrern und Fußgängern

Fricke weiter: „Für uns ist es wichtig, Fahrzeuge mit alternativen Antriebsmethoden in unserem Entsorgungsgebiet auszuprobieren. Die Erkenntnisse helfen uns bei der Entscheidung, wie wir unseren Fahrzeugbestand fit für die notwendige Verkehrs- und Klimawende machen.“ Das neue Fahrzeug ist zudem sehr leise, verursache kaum Fahrgeräusche.

-------------------------------

Mehr News aus Braunschweig:

-------------------------------

Darin liegt aber auch eine unterschätzte Gefahr: Zwar sei die geringe Lautstärke angenehm für die Ohren, doch das erfordert mehr Aufmerksamkeit bei Fußgängern und Radfahrern. Die EU hat bereits entschieden, dass bis zu einer Geschwindigkeit von 30 Stundenkilometern ein vereinheitlichtes Geräusch bei E-Fahrzeugen erzeugt werden. Zudem sei der Brummi mit modernem Abbiegeassistent ausgestattet, so Alba. (mg)