Braunschweig 

Braunschweig: Frauen oben-ohne im Freibad? Diese Antwort ist eindeutig

Mallorca: Das sind die Hotspots der beliebten Ferieninsel

Mallorca: Das sind die Hotspots der beliebten Ferieninsel

Beschreibung anzeigen

Braunschweig. Paukenschlag in Braunschweig!

Der Sommer ist da, die Temperaturen steigen und den einen oder anderen Freibad-Tag hatte man auch in Braunschweig zu verzeichnen. Dass man in Schwimm- und Freibädern als Mann oben-ohne rumläuft, ist klar. Jetzt hat aber die Gruppe „Direkte Demokraten“ ein Oben-ohne-Recht auch für Frauen in Braunschweig gefordert.

Braunschweig: Frauen oben-ohne in Freibädern? Diese Antwort ist eindeutig

Im Rat der Stadt hieß ihr Motto „Gleiche Brust für alle!“. Der entsprechende Tagesordnungspunkt ist im Rat der Stadt zur Abstimmung gebracht worden. Doch der Verwaltungsausschuss hatte den umstrittenen Punkt bereits als Antrag abgeschmettert, bevor darüber überhaupt im Stadtrat hätte abgestimmt werden können.

-------------------------------

Das ist die Stadt Braunschweig:

  • ältesten Funde im Braunschweiger Land („Schöninger Speere“) haben ein Alter von etwa 300.000 Jahren
  • rund 249.000 Einwohner und 19 Stadtbezirke (Stand: Dezember 2021)
  • ist die zweitgrößte Stadt in dem Bundesland nach Hannover
  • unter anderen wichtige Wahrzeichen: Braunschweiger Löwe als Wahrzeichen Heinrich des Löwen sowie die Türme der Andreaskirche
  • Oberbürgermeister ist Thorsten Kornblum (SPD)

-------------------------------

Im Rat ist die Ablehnung von den übrigen Parteien ohne Kommentar zur Kenntnis genommen worden. „Direkte Demokraten“-Ratsfrau Andrea Hillner hatte den Antrag eingebracht. Sie sagt: „Wir finden es bemerkenswert, dass die Stadt Braunschweig, trotz der vielen Bemühungen um Vielfalt, auch weiterhin weit von einer tatsächlichen Gleichberechtigung der Geschlechter entfernt bleibt. Das setzt im Jahr 2022 ein erschreckendes Zeichen.“

Braunschweig: Verwaltungsausschuss schmettert Antrag ab

Man würde aber die Entscheidung respektieren. Auch in Salzgitter ist der Antrag „Gleiche Brust für alle“ von der PARTEI gestellt worden.

-------------------------------

Mehr News aus Braunschweig:

-------------------------------

Da die Resonanz darauf negativ blieb, hatte man sich doch noch entschlossen, den Antrag zurückzuziehen, wie „regionalHEUTE.de“ berichtet. (mg)