Braunschweig 

A2 Richtung Braunschweig: Lkw-Fahrer stirbt bei Horror-Crash! Vollsperrung den ganzen Tag über

Wie verhalte ich mich richtig bei einem Unfall?

Wie verhalte ich mich richtig bei einem Unfall?

2018 gab es in Deutschland mehr als 300.000 Unfälle im Straßenverkehr ,bei denen Personen zu Schaden kamen. Wir zeigen, wie du dich verhalten solltest, wenn du Zeuge eines Unfalls wirst.

Beschreibung anzeigen

Tödlicher Lkw-Unfall auf der A2 Richtung Braunschweig!

Bei einem heftigen Lkw-Unfall ist am Montagmorgen auf der A2 Richtung Braunschweig ein Mann (31) gestorben.

A2 Richtung Braunschweig: Lkw-Fahrer stirbt

Der Unfall ereignete sich um 4 Uhr morgens, hatte aber Folgen, die den Tag über andauerten. Zwischen den Anschlussstellen Lehrte-Ost und Hämelerwald kam der 31-Jährige aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Autobahn ab und geriet auf den Grünstreifen.

+++ Braunschweig: Mann verletzt Kind (13) und haut einfach ab! Aber eine Kamera hat DIESES Foto von ihm gemacht +++

Laut Polizei lenkte er nach links ein und fuhr quer über alle drei Fahrstreifen der Autobahn, bis er schlussendlich mit der Mittelschutzplanke kollidierte. Der Anhänger löste sich von der Zugmaschine, beide Fahrzeugteile kippten mitten auf der Autobahn um.

Ein anderer Lkw-Fahrer (64) konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachte mit seinem Lkw in das Führerhaus des umgekippten Lkw. Ein Reisebus krachte außerdem in den umgekippten Anhänger.

Zeitweise Mega-Stau auf der A2 Richtung Braunschweig

Durch den Crash mit dem zweiten Lkw wurde der 31 Jahre alte Lkw-Fahrer in seinem Führerhaus eingeklemmt. Rettungskräfte kümmerten sich sofort um den Mann. Doch er hatte sich so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb.

-------------------

Mehr aus Braunschweig:

-------------------

Dr 64 Jahre alte Lkw-Fahrer verletzte sich bei dem Unfall leicht. Ebenfalls leicht verletzt wurde der 58 Jahre alte Reisebusfahrer.

Laut Verkehrsmanagement-Zentrale Niedersachsen sollten ortskundige Autofahrer das Gebiet weiträumig umfahren. Die Autobahn war bis abends voll gesperrt.

Erst am Wochenende stand die A2 im Fokus, als ein Lkw-Suffpilot auf der Strecke unterwegs war. Hier mehr lesen >> (dpa/jds)