Veröffentlicht inBraunschweig

A2 bei Braunschweig: Bundeswehr-Laster kracht auf Stau-Ende – acht Kilometer Stau

A2 bei Braunschweig: Bundeswehr-Laster kracht auf Stau-Ende – acht Kilometer Stau

© picture alliance / imageBROKER | Jochen Tack

Wie verhalte ich mich richtig bei einem Unfall?

2018 gab es in Deutschland mehr als 300.000 Unfälle im Straßenverkehr ,bei denen Personen zu Schaden kamen. Wir zeigen, wie du dich verhalten solltest, wenn du Zeuge eines Unfalls wirst.

Braunschweig. 

Heftiger Unfall auf der A2 bei Braunschweig!

Ein Laster der Bundeswehr ist am Dienstagmorgen auf der A2 in Braunschweig auf ein Stauende gekacht. Drei Menschen wurden dabei verletzt. Auf der Autobahn bildete sich ein kilometerlanger Stau.

A2 bei Braunschweig: Drei Verletzte nach Unfall

Nach Polizeiangaben wurden drei Menschen verletzt, einer von ihnen schwer. Es entstand ein Schaden von rund 850.000 Euro. Nach einem kleineren Unfall hatte sich ein Stau gebildet. Der 60 Jahre alte Fahrer eines Sattelschleppers fuhr auf einen bremsenden Lastwagen auf. Auch der Fahrer des Bundeswehr-Lastwagens konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf einen Sattelschlepper auf. Dabei erlitten Fahrer und Beifahrer leichte Verletzungen. Der Fahrer des ersten Sattelschleppers verletzte sich schwer.

Die A2 wurde zwischen den Anschlussstellen Braunschweig-Ost und Braunschweig-Nord in Richtung Hannover teilweise gesperrt. Weil zwei Spuren auf der Autobahn gesperrt wurden, staute sich der Verkehr auch am Nachmittag.

——————————-

Mehr aus Braunschweig:

——————————-

Die genaue Ursache für den Unfall stand zunächst nicht fest. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (dpa/jko)