Veröffentlicht inBraunschweig

Braunschweig: Mann stirbt in der Bruchstraße – Gaffer gucken zu

In einer Lokalität in der Bruchstraße in Braunschweig ist plötzlich ein Mann gestorben. Jetzt ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft.

© picture alliance / dpa | Christoph Schmidt

Notruf! So reagiert man richtig

Bei Notfällen wie Unfall, Schlaganfall oder Herzinfarkt bricht schnell Panik aus. Doch ein paar Tipps helfen, besonnen zu bleiben und richtig zu handeln.

Schock in der Bruchstraße in Braunschweig! In der Nacht zu Mittwoch ist hier ein 54-jähriger Mann in einer Lokalität gestorben.

Jetzt ermitteln die Polizei und die Staatsanwaltschaft in dem Fall in Braunschweig.

Braunschweig: Plötzlicher Tod in der Bruchstraße

Der Vorfall ereignete sich nach Angaben der Polizei um etwa 2.50 Uhr. Demnach verlor der Mann zuerst das Bewusstsein und eine Zeugin wählte sofort den Notruf. Der Rettungsdienst versuchte den 54-Jährigen vor Ort noch zu reanimieren – aber ohne Erfolg. Der Mann starb an Ort und Stelle.

Der Einsatz von Polizei und Rettungsdienst rief einige Gaffer auf den Plan. Sie haben den Rettungseinsatz für die Einsatzkräfte sicher nicht einfacher gemacht.


Mehr Themen:


Hinweise auf ein Fremdverschulden gibt es laut Polizei keine. Die Beamten vermuten, dass ein inneres Leiden für den plötzlichen Tod des 54-Jährigen verantwortlich war.