Veröffentlicht inBraunschweig

Braunschweig: Verwildertes Haus in Flammen! Feuerwehr steht vor Herausforderung

Nächtlicher Großeinsatz für die Feuerwehr in Braunschweig! In einem verwilderten Haus war ein Feuer ausgebrochen. Alle Infos hier.

© Jörg Koglin

Notruf! So reagiert man richtig

Bei Notfällen wie Unfall, Schlaganfall oder Herzinfarkt bricht schnell Panik aus. Doch ein paar Tipps helfen, besonnen zu bleiben und richtig zu handeln.

Nächtlicher Großeinsatz für die Feuerwehr in Braunschweig!

In einem verwilderten Haus in der Hermann-von-Vechelde-Straße 11 ist mitten in der Nacht ein Feuer ausgebrochen. Für die Feuerwehr Braunschweig kein einfacher Einsatz.

Braunschweig: Verwildertes Haus brennt

Der Notruf ging um 1.50 Uhr ein. Sofort machten sich die Einsatzkräfte auf den Weg in die Straße. Das Feuer war offenbar im Erdgeschoss ausgebrochen, denn das stand bereits voll in Flammen, als die Einsatzkräfte ankamen. Die erste Herausforderung für die Feuerwehr war es, sich Zugang zu dem verwilderten Haus zu verschaffen. Denn nicht nur der Garten, sondern auch große Teile des Hauses selbst waren stark zugewachsen.

Eine nächste Herausforderung war das Feuer selbst. Denn das breitete sich nach ersten Informationen selbst rasend schnell vom Erdgeschoss auf das Dach aus. Gegen 2.40 Uhr kam es dann auch noch zu einer Durchzündung im Obergeschoss. Erst gegen 3 Uhr hatte die Feuerwehr den Brand vollständig unter Kontrolle, heißt es.

Großeinsatz für die Feuerwehr in Braunschweig! Ein verwildertes Haus stand in Flammen.
Großeinsatz für die Feuerwehr in Braunschweig! Ein verwildertes Haus stand in Flammen. Foto: Jörg Koglin

Mehr News:


Die Einsatzkräfte mussten große Teile des Dachs abnehmen. Denn darunter befanden sich einige Brandnester. Noch in den Morgenstunden war die Feuerwehr in der Straße zugange. Die Kripo hat erste Ermittlungen aufgenommen.