Sport 

19 tausendstel! Rosberg haarscharf vor Hamilton

Nico Rosberg holte beim Freien Training vor dem Grand Prix am Sonntag in Brasilien Platz eins - mit 19 tausendstel Sekunden Vorsprung vor seinem WM-Konkurrenten und Team-Kollegen Lewis Hamilton.
Nico Rosberg holte beim Freien Training vor dem Grand Prix am Sonntag in Brasilien Platz eins - mit 19 tausendstel Sekunden Vorsprung vor seinem WM-Konkurrenten und Team-Kollegen Lewis Hamilton.
Foto: dpa

São Paulo. Nico Rosberg ist vor der Entscheidung um die Startplätze für den Großen Preis von Brasilien die schnellste Runde gefahren. Der Formel-1-Spitzenreiter verwies bei feuchteren und kühleren Bedingungen als am Vortag seinen Mercedes-Teamkollegen und einzigen WM-Rivalen Lewis Hamilton auf den zweiten Platz.

Vettel auf Rang drei

Rosberg war auf seiner besten Runde auf dem 4,309 Kilometer langen Kurs in São Paulo 93 tausendstel Sekunden schneller als Titelverteidiger Hamilton. Auf Platz drei fuhr am Samstagvormittag (Ortszeit) Sebastian Vettel im Ferrari.

Entscheidung über WM-Titel?

Rosberg würde in Brasilien mit einem Sieg im Rennen am Sonntag (17 Uhr MEZ/Sky und RTL) die Weltmeisterschaft gewinnen. Gegebenenfalls kann aber auch schon Platz sechs ausreichen. In den vergangenen beiden Jahren gewann Rosberg den Grand Prix in Interlagos jeweils von der Pole aus. Hamilton, der am Freitag in beiden Trainingseinheiten der Schnellste gewesen war, konnte noch nie in São Paulo siegen.

Im Training vor dem Kampf um die besten Positionen für den Start kam Nico Hülkenberg im Force India auf Platz elf, Pascal Wehrlein wurde im Manor 19.