Gifhorn 

Wilderer treiben in Gifhorn ihr Unwesen

Ein totes Reh ist in der Gemarkung Schwülper gefunden worden.
Ein totes Reh ist in der Gemarkung Schwülper gefunden worden.
Foto: dpa

Gifhorn. Ein Landwird aus Walle hat ein verendetes Reh auf einem Acker in der Gemarkung "Heide", nordöstlich des Industriegebietes Waller See, gefunden.

Das Rehwild verendete durch einen Schuss aus einem Kleinkalibergewehr, vermutet die Polizei. Die Beamten fand ein Projektil im Tierkörper, das nun untersucht wird. Der Täter ist bislang unbekannt. Der Vorfall ereignete sich nach Polizeiangaben zwischen Freitagnachmittag, 15 Uhr und Montagmorgen, 10 Uhr.

Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 05304/91230.