Veröffentlicht inGifhorn

Betrunkener Fahrer: Ein Auto zweimal gerammt

Blaulicht.jpg
Symbolbild Foto: dpa

Gifhorn/Helmstedt. 

Dass er nicht mehr fahrtüchtig ist, hätte ein 20-jähriger Autofahrer schon beim ersten Versuch merken müssen, an einem geparkten Wagen vorbeizufahren. Denn statt den Pkw zu passieren, rammte er ihn mit seinem Seat frontal. Dasselbe geschah im zweiten Anlauf – erst beim dritten Mal schaffte er es, an dem Wagen vorbeizukommen.

Anwohner bemerkten das ungewöhnliche Geschehen im Sassenburger Ortsteil Dannenbüttel und alarmierten die Polizei. Deren Beamte trafen den 20-jährigen schließlich zuhause im Landkreis Helmstedt an; ein Atemtest ergab einen Wert von 1,97 Promille. Gegen den jungen Mann läuft nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unfallflucht.

Zur Höhe des angerichteten Sachschadens machte die Polizei am Montag, 2. Mai, keine Angaben. Der Vorfall hat sich am 1. Mai gegen 1.45 Uhr ereignet.