Gifhorn 

Einbruchsserie: Reiche Beute in leeren Wohnungen

Mehrere Einbrüche haben sich in Gifhorn und Wolfsburg ereignet (Symbolfoto).
Mehrere Einbrüche haben sich in Gifhorn und Wolfsburg ereignet (Symbolfoto).
Foto: dpa

Wolfsburg/Gifhorn. Mehrere Einbrüche mit teilweise erheblichem Schaden haben sich in den Bereichen Wolfsburg und Gifhorn ereignet. Dass zwischen den Taten ein Zusammenhang besteht, scheint nicht ausgeschlossen.

In der Wolfsburger Poststraße sind Unbekannte über den Balkon und durch eine nur auf Kippstellung arretierte Balkontür ins Innere einer Mietwohnung gelangt; nach Angaben der Betroffenen fehlten bei ihrer Rückkehr Bargeld, Silber- sowie Goldschmuck und ein Apple I-Phone 5S.

Ebenfalls auf Schmuck hatten es jene Täter abgesehen, die in der Waller Straße in Gifhorn in ein Einfamilienhaus eingedrungen sind; Zugang hatten sie sich durch ein aufgehebeltes Kellerfenster verschafft. Nach Angaben der Polizei haben die Täter sämtliche Räume des Hauses durchsucht. Zeit genug hatten sie: Die Bewohner befanden sich im Urlaub.

Ein weiterer Einbruch ereignete sich in der Kolberger Straße in Gifhorn: Auch dort nutzten der oder die Täter die urlaubsbedingte Abwesenheit des Bewohners, um in dessen Einfamilienhaus zu gelangen. Diesmal ging's durch eine aufgehebelte Terrassentür ins Innere. Auch hier sei vor allem Schmuck gestohlen worden, teilte die Polizei mit.