Gifhorn 

Tierschützer retten knapp 200 Legehennen

Insgesamt 197 Hennen haben eine neue Heimat. (Archivbild)
Insgesamt 197 Hennen haben eine neue Heimat. (Archivbild)
Foto: dpa

Vollbüttel. Tierschützer aus Vollbüttel haben knapp 200 Legehennen gerettet. Wie die "Gifhorner Rundschau" (kostenpflichtiger Inhalt) am Montag, 10. Juli, schreibt, haben die Helfer des Vereins "Stark für Tiere" aus Vollbüttel die Tiere am Wochenende aus einem Legehennenbetrieb im Kreis Gifhorn geholt – mit dem Okay des Betreibers.

Die Hennen waren ausgelaugt und nicht mehr wirtschaftlich. Die Tierschützer haben sie nach Hamburg, Bremen und Berlin vermittelt, wo sie artgerecht weiterleben dürfen.

Bundesweit bewahrt der Verein jährlich rund 1.000 Tiere vor dem sicheren Tod.

Den ganzen Artikel gibt's hier.