Gifhorn 

Drei Kilometer: Feuerwehr muss Öl binden

Ahnsen/Meinersen. Eine knapp drei Kilometer lange Ölspur hat am Samstagabend die Einsatzkräfte in der Gemeinde Meinersen beschäftigt. Wie die Feuerwehr berichtet, hatte ein landwirtschaftliches Gerät Hydrauliköl verloren, was danach abgebunden werden musste.

Gemeldet worden war die Spur gegen 18.30 Uhr. Alarmiert wurden dann erstmal die Feuerwehren aus Ahnsen und Meinersen. "Aufgrund der Länge der Ölspur habe ich entschieden, dass auch die Feuerwehr Päse alarmiert wird", sagte Heino Kleiß, Ortsbrandmeister von Ahnsen und Einsatzleiter.

"Die Ölspur begann auf der Müdender Straße in Höhe des Päser Weges und zog sich bis in die Straße am Weinberg in Meinersen hin", so Kleiß. Hier ging sie bis auf das Betriebsgelände eines Landwirts.

Mehr als 20 Mitglieder der drei Feuerwehren waren im Einsatz, streuten Ölbindemittel aus und nahmen es wieder auf. "Im Bereich der Müdener Straße ist in den vergangenen Tagen Rollsplit aufgebracht worden, hier nimmt der Bauhof der Samtgemeinde das Bindemittel auf", so der Einsatzleiter.

Gegen 21 Uhr konnten die drei Feuerwehren wieder einrücken.