Gifhorn 

Bus legt Notbremsung hin - Zwei Fahrgäste verletzt

Brome. Bei der Vollbremsung eines Linienbusses in Brome haben zwei Fahrgäste Verletzungen erlitten. Während eine 15-Jährige nach kurzer Behandlung im Rettungswagen wieder entlassen werden konnte, musste eine 54-jährige Frau ins Braunschweiger Klinikum eingeliefert werden.

Wie die Polizei Gifhorn am Sonntag mitteilte, hatte der 57-jährige Busfahrer in der Bromer Bahnhofstraße eine Vollbremsung einlegen müssen, um einen Zusammenstoß mit einem aus Richtung Kreuzung B244/B248 entgegenkommenden Pkw zu verhindern.

Der Pkw war laut Polizei an links am Straßenrand parkenden Autos vorbeigefahren und hatte dabei den Bus und dessen Vorrang missachtet. Nach der Vollbremsung des Busses setzte der unbekannte Verursacher seine Fahrt fort. Nun ermittelt die Polizei wegen Unfallflucht.

Gesucht wird nun ein silberfarbener Toyota Yaris. Hinweise nimmt die Polizei in Brome unter Telefon 05833/955590 entgegen. Der Vorfall ereignete sich bereits am Freitagnachmittag.