Gifhorn 

Nach dem Abschluss: Firmen suchen Azubis

Die Schülerinnen stellen ihre Talente und Interessen auf der Ausbildungsplatzbörse 2016 auf den Prüfstand (Archivbild).
Die Schülerinnen stellen ihre Talente und Interessen auf der Ausbildungsplatzbörse 2016 auf den Prüfstand (Archivbild).
Foto: Allianz für die Region GmbH/Matthias Leitzke

Gifhorn. Rund 120 Ausbildungsberufe und 60 duale Studienangebote stellen regionale Unternehmen auf der Ausbildungsplatzbörse am 20. September in der Stadthalle Gifhorn vor. Schüler, die ein Jahr vor ihrem Abschluss stehen, können sich dort einen Eindruck darüber verschaffen, welche Möglichkeiten die Unternehmen aus Gifhorn und Umgebung ihnen bieten können.

„Wir hoffen auf eine rege Teilnahme interessierter junger Menschen und auf viele besetzte Lehrstellen im nächsten Jahr. Gerade in Zeiten des aktuellen Fachkräftemangels ist dies von besonderer Bedeutung“, sagt Gerald Witt, Leiter der Agentur für Arbeit Helmstedt, die gemeinsam mit dem Jobcenter Gifhorn und der "Allianz für die Region" die Messe organisiert.

Viele Branchen dabei

Aus unterschiedlichste Branchen wie etwa Maschinenbau, Energiewirtschaft, Gastronomie und Gesundheitswesen werden die Berufe nicht nur vorgestellt. Die interessierten Schüler können sich auch einmal selbst beim Blutdruckmessen oder Mauernbauen versuchen. „Auf diese Weise erhalten die Jugendlichen einerseits einen umfassenden Überblick über die regionalen Ausbildungsangebote, andererseits lernen sie die unterschiedlichen Anforderungen und Voraussetzungen der jeweiligen Berufsbilder kennen“, so Oliver Syring, Geschäftsführer der Allianz für die Region.

Die Ausbildungsplatzbörse findet am Mittwoch, 20. September von 8 bis 13.30 Uhr in der Stadthalle Gifhorn statt.

Gifhorn 

Nach langem Hin und Her: Subway kommt doch

Foto: Benyamin Bahri
Mehr lesen