Gifhorn 

Mauer übersehen: Auto unfreiwillig tiefergelegt

Das Auto kippte auf die Seite.
Das Auto kippte auf die Seite.
Foto: Pressestelle Kreisfeuerwehr

Meinersen. Eine Autofahrerin hat beim Rangieren einen Unfall gebaut. Die Feuerwehr schreibt, dass die Frau am Mittwochvormittag in Päse offenbar eine etwa 80 Zentimeter hohe Grenzmauer nicht gesehen hat. Daraufhin kippte ihr Auto auf das Grundstück nebenan, wo es dann auf der Seite liegen blieb.

Alarmiert wurden zunächst alle Feuerwehren der Samtgemeinde Meinersen, weil von einer eingeklemmten Person die Rede war. Dem war aber zum Glück nicht so, weshalb alle Kräfte ihre Fahrt abbrechen konnten – außer die der Ortsfeuerwehr Päse und Bauernschaft.

Im Wagen der Frau war noch ein Kind, das von der Feuerwehr aus dem umgekippten Auto befreit wurde. Ernsthaft verletzt wurde aber glücklicherweise niemand. Die Bergung muss die Fahrerin selbst übernehmen.