Veröffentlicht inGifhorn

Erst Knall, dann Licht: Einbrecher verscheucht

Gifhorn. 

Durch einen lauten Knall aufgeschreckt, hat eine Frau noch Gelegenheit, einen Einbrecher zu verscheuchen. Wie die Polizei am Sonntagmorgen, 17. Dezember, mitteilte, hatte die Bewohnerin eines Einfamilienhauses bereits am Donnerstagabend das Licht eingeschaltet und so den Einbrecher in die Flucht geschlagen.

Dieser hatte zuvor auf dem Grundstück bereits einen Bewegungsmelder außer Betrieb gesetzt. Auf dem dann unbeleuchteten Grundstück hatte der Täter dann einen Rolladen am Haus hochgeshoben und ein großes Fenster eingeschlagen.

Als das Licht im Haus anging, konnte der Täter unerkannt flüchten.