Gifhorn 

Schöne Bescherung: Kerzen-Tüftler fackelt zu lange

Gifhorn. Ein Mann hat die - aus Feuerwehr-Sicht vergleichsweise ruhige - Weihnachtszeit gestört. Die "Gifhorner Rundschau" (exklusiv für Abonnenten) schreibt, dass der allein lebende Mann am späten Montagabend für ordentlich Qualm gesorgt hat.

Der Rauchmelder piepte, Nachbarn alarmierten die Feuerwehr. Gebrannt hat es im Pommernring zum Glück nicht. Grund für den Rauch: Der Gifhorner hatte versucht, Kerzen herzustellen. Dabei war im Wachs auf dem Herd angebrannt.

Die Feuerwehr musste kräftig lüften.

Gifhorn 

Knuddel-Welpen: Marlin und Milou suchen eine Familie

Foto: Tierschutzzentrum Ribbesbüttel
Mehr lesen