Gifhorn 

Aus dem Schlaf gerissen: Vermummte überfallen 82-Jährige

Die Männer standen auf einmal im Schlafzimmer der Frau (Symbolbild).
Die Männer standen auf einmal im Schlafzimmer der Frau (Symbolbild).
Foto: Daniel Bockwoldt/dpa

Meinersen. Eine 82-Jährige Frau musste mit einem Schock ins Krankenhaus eingeliefert werden - Diebe mit Skimasken waren in ihr Haus eingebrochen und hatten sie aus dem Schlaf gerissen.

Die zwei Männer drangen in der Nacht zum Freitag, 0.15 Uhr, durch ein Fenster in das Haus an der Hauptstraße, in der Nähe der Sparkassenfiliale ein. Dann gingen sie ins Obergeschoss und fanden die Frau in ihrem Schlafzimmer. Sie forderten sie auf ihnen Schmuck und Geld zu geben, was die 82-Jährige auch tat - unter 100 Euro und fast wertlosen Schmuck erbeuteten die Männer auf diese Weise.

Mit Skimaske vermummt

Danach suchten die Täter mit der Beute unerkannt das Weite. Die Frau rief die Polizei, die sofort eine Fahndung einleitete, die erfolglos blieb. Die Frau wurde mit einem Schock vom Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Die Seniorin konnte die Täter wie folgt beschreiben: Beide etwa 25 Jahre alt, schlank und zirka 1,80 Meter groß. Beide waren komplett schwarz gekleidet und mit schwarzen Skimasken mit Augenschlitzen vermummt.

Zeugen gesucht

Die Polizei sucht nun Zeugen, die die Täter möglicherweise am späten Donnerstagabend in der Nähe des Tatortes oder anderswo in Meinersen beobachtet haben. Auch Hinweise zu verdächtigen Fahrzeugen im genannten Zeitraum könnten hilfreich sein. Zeugen melden sich unter der Telefonnummer 05371/9800.