Gifhorn 

Tödlicher Unfall: Motorradfahrer stirbt bei Zasenbeck

Zasenbeck. Bei einem Verkehrsunfall auf der B244 ist am Freitagnachmittag ein Motorradfahrer ums Leben gekommen. Wie die Polizei am Abend mitteilte, war ein 89-jähriger Wittinger mit seinem Skoda aus Richtung Ohrdorf nach Zasenbeck unterwegs.

Dort wollte er nach links in einen Wirtschaftsweg abbiegen und hatte bereits den Blinker gesetzt. Hinter ihm fuhr eine sechsköpfiger Familie aus Hamburg, die dementsprechend abbremsen musste.

Blinker übersehen

Von hinten kam ein 62-jähriger Motoradfahrer aus Zasenbeck und wollte beide Wagen überholen. Er scherte nach links aus und übersah offenbar, dass der Skoda abbiegen wollte. Das Motorrad und der Skoda stießen zusammen, sodass der Motorradfahrer stürzte. Dabei verletzte sich der 62-Jährige so schwer, dass er noch an der Unfallstelle starb.

Der 89-jährige Skoda-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und wurde ins Klinikum in Gifhorn gebracht. Die Bundesstraße war zwei Stunden lang voll gesperrt. Im Einsatz waren ein Rettungshubschrauber, zwei Rettungswagen, zwei Funkstreifenwagen und die Freiwillige Feuerwehr Ohrdorf.