Gifhorn 

Wie geht's weiter mit der A39? Behörde stellt Pläne vor

Die A39 soll weiter geführt werden (Symbolbild).
Die A39 soll weiter geführt werden (Symbolbild).
Foto: Siegfried Denzel

Wittingen. Die A39 soll zwischen der B244 bei Wittingen und der L289 bei Ehra-Lessin erweitert werden. Die Planungen laufen auf Hochtouren und sollen jetzt der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Wie die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Freitag mitteilte, sollen noch in diesem Quartal die Planunterlagen bei der zuständigen Behörde eingereicht und im Anschluss daran öffentlich ausgelegt werden.

Infomarkt in der Stadthalle

Bereits vorher plant die Landesbehörde, die Öffentlichkeit und vor allem direkt betroffene Bürger bei einem Infomarkt die Möglichkeit zu bieten, sich ein eigenes Bild von den Plänen zu machen. Stattfinden soll der Infomarkt am kommenden Donnerstag, 19. April, von 16 bis 20 Uhr in der Stadthalle in Wittingen.

Dann stehen Fachleute der Landesbehörde an Infoständen vier Stunden lang bereit, um in individuellen Gesprächen Fragen zum Gesamtprojekt, zu Immissionsschutz (Lärm), zu Landschaft und Umwelt sowie zu Grunderwerb und Landwirtschaft zu beantworten.