Gifhorn 

Trend beim Trauern: Ruhewald in Kästorf

Gifhorn. Der Ruhewald in Kästorf wird gut angenommen. Schon 15 Verstorbene wurden hier bestattet. Die "Aller Zeitung" schreibt, dass laut Diakonie auch Trauernde aus Hannover und Wolfsburg sich für den Platz am Waldfriedhof entschieden haben.

Neben Einzelurnen gibt es unter den rund 400 Bäumen auch Paar-, Familien- oder Freundesbäume. Wenn die Nachfrage so groß bleibt, könnte man das Areal auf bis zu 4,7 Hektar erweitern.