Gifhorn 

Wenn Autofahrer sich nicht an Regeln halten - kommt die Polizei

Leiferde/Ettenbüttel/Meinersen. Der Bau des Kreisels auf der B188/L283 sorgt merklich für diverse Verkehrsbehinderungen, Umwege und vor allem für Unmut beim Autofahrer und Anwohnern. Wie die Polizei in Gifhorn am Montag mitteilte, sei dies zwar mehr als verständlich, dennoch müssen sich die Autofahrer an die Straßenverkehrsordnung halten.

Um das Verhalten der Autofahrer zu kontrollieren, ist die Polizei im Dauereinsatz. So führt die Polizei Meinersen täglich bis zu drei Schwerpunktkontrollen in einschlägig bekannten Bereichen durch.

Auch weiterhin Kontrollen

Hierzu zählen u.a. der Meinerser Weg (Verbindungsweg zwischen Meinersen und Ettenbüttel), die Ortschaft Ettenbüttel, die Kreisstraße 35, der Bereich um die Badenbütteler Str. in Leiferde und die Kreisstraße 45/1.

Die Anzahl der bis zum heutigen Tage durchgeführten gebührenpflichtigen Verwarnungen übersteige mittlerweile die 300er Marke. Die Betroffenen kommen dabei nach Angaben der Beamten von überall her, selbstverständlich aber auch aus den umliegenden Ortschaften. Die Polizei kündigte an, auch weiterhin Kontrollen durchführen und die Kontrollorte betreffend auch flexibel auftreten.