Gifhorn 

Fast fertig: B188-Kreisel bald frei

Täglich donnerten hunderte Vierzigtonner durch Ribbesbüttel. Für Bürgermeister Heinrich Stieghahn und Karsten Dimmler von der Bürgerinitiative nicht tragbar: "Wir haben keine Möglichkeit, die Straße sicher zu überqueren."
Täglich donnerten hunderte Vierzigtonner durch Ribbesbüttel. Für Bürgermeister Heinrich Stieghahn und Karsten Dimmler von der Bürgerinitiative nicht tragbar: "Wir haben keine Möglichkeit, die Straße sicher zu überqueren."
Foto: Bea Kühne

Meinersen. Der Kreisel an der B188 zwischen Meinersen und Gifhorn ist fast fertig: Ab Freitag, 6. Juli, soll die Sperrung im Laufe des Nachmittags wieder aufgehoben werden.

Das dürfte vor allem die Bewohner in Ribbesbüttel und Leiferde freuen, denn die Umleitung führte über die B214 und L320 nach Hillerse und schließlich über Leiferde und Ribbesbüttel auf die B4.

Jetzt ist der Unfallschwerpunkt weg

Wie die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mitteilt, werden in den folgenden Tagen noch kleinere Restarbeiten durchgeführt. Mit dem Umbau der Kreuzung zu einem Kreisel sei ein Unfallschwerpunkt beseitigt worden, heißt es in der Pressemitteilung.