Gifhorn 

Strohballen fangen Feuer: Kurze Nacht für Einsatzkräfte

Mehrere qualmende Strohballen mussten die Wehrleute in Päse löschen (Archivfoto).
Mehrere qualmende Strohballen mussten die Wehrleute in Päse löschen (Archivfoto).
Foto: Feuerwehr Vorsfelde

Meinersen. Mehrere in Brand geratene Strohballen haben die Nacht für die freiwilligen Feuerwehrleute aus Meinersen, Päse und Bauernschaft ziemlich kurz werden lassen. Am Samstag um 3.24 Uhr ging der Alarm ein; als die insgesamt 25 Einsatzkräfte am Appelweg in Päse eintrafen, fanden sie mehrere qualmende Strohlballen vor.

Innerhalb kurzer Zeit konnten sie den Brand löschen; nach einer Stunde rückten die Wehrleute wieder ein, berichtete Samtgemeinde-Feuerwehrsprecher Carsten Schaffhauser.

Einen weiteren Feuerwehreinsatz hatte es am Samstagmorgen an der A2 kurz vor der Raststätte Waldkater gegeben: Dort war der Seitenstreifen auf 300 Meter Länge in Flammen aufgegangen.