Gifhorn 

Jungs zündeln: Stroh im Maislabyrinth fängt Feuer

Foto: Freiwillige Feuerwehr Samtgemeinde Meinersen/Bußmann

Meinersen. Besucher des Maislabyrinths in Höfen haben am Nachmittag ein Feuer gemeldet. Wie die Einsatzkräfte am Samstagabend berichten, hatten die Besucher erst den Rauch nur gerochen, kurz darauf dann auch die Flammen am Rand der Bauerngolf-Strecke entdeckt.

Betreiber Hinnerk Bode-Kirchhoff konnte unterdessen gemeinsam mit einem Besucher und Feuerlöschern eine weitere Ausbreitung im angrenzendes Unterholz verhindern. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, hatte er mit seinem Traktor die brennenden Strohballen bereits aus der Gefahrenzone geschoben.

Reumütige Beichte

Die Einsatzkräfte aus Päse konnten dann gemeinsam mit denen aus Meinersen die drei brennenden Strohballen sorgfältig ablöschen.

In der Zwischenzeit hatten Beamte der Polizei die Besucher befragt. Mehrere Kinder hatten daraufhin berichtet, dass zwei Jungs kurz zuvor vom Brandort weggerannt waren. Die beiden kamen später in Begleitung eines Erwachsenen zu den Beamten und erklärten, gezündelt zu haben.

Vor Ort waren 35 Kameraden der Feuerwehren Päse, Meinersen und Ahnsen.