Gifhorn 

Hohes Feld: Macht die Stadt jetzt kurzen Prozess?

Am Hohen Feld soll gebaut werden - den Landbesitzern schmeckt das nicht (Symbolbild).
Am Hohen Feld soll gebaut werden - den Landbesitzern schmeckt das nicht (Symbolbild).
Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Gifhorn. Schnappt sich die Stadt Gifhorn privates Bauland? Gut möglich, schreibt die "Gifhorner Rundschau". Es geht um die Fläche am Hohen Feld. Geplant ist ein familiäres Neubaugebiet inklusive Kita.

Dem Bericht zufolge soll der zuständige Ausschuss am Montag den Weg frei machen für eine so genannte Umlegungsanordnung. Mit dem Verfahren haben es die Landeigentümer schwer, gegen den Bebauungsplan vorzugehen.

Dabei will die Stadt nach eigenen Angaben aber sicherstellen, dass die Grundstücksbesitzer von dem Verfahren sogar profitieren. Bisher stellen sie sich quer.