Gifhorn 

Frau aus Gifhorn außer Kontrolle - Polizist verletzt

Nach dem handfesten Familienstreit mit ihrem Sohn machte eine 41-jährige Gifhornerin auch auf der Wache mächtig Ärger (Archivfoto).
Nach dem handfesten Familienstreit mit ihrem Sohn machte eine 41-jährige Gifhornerin auch auf der Wache mächtig Ärger (Archivfoto).
Foto: Siegfried Denzel

Gifhorn. Völlig ausgerastet ist eine 41-jährige Gifhornerin: Die Frau lieferte sich am Freitagabend nicht nur eine derart handfeste Auseinandersetzung mit ihrem 19-jährigen Sohn - sie verletzte auch noch einen Polizeibeamten mit einem Faustschlag ins Gesicht.

Die Ordnungshüter wollten eigentlich den Familienstreit in der Innenstadt schlichten, als die Frau "plötzlich und unerwartet sowie ohne erkennbaren Grund" den 52-jährigen Uniformierten angriff. Durch den Faustschlag habe er eine Jochbeinprellung erlitten, berichtete die Polizeiinspektion Gifhorn am Samstagmorgen..

Daraufhin nahmen die Beamten die Angreiferin mit auf die Wache, wo der Ärger jedoch weiterging. Denn als sie sich auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Hildesheim einer Blutprobe unterziehen sollte, habe sie erheblichen Widerstand geleistet und die Beamten "massiv" beleidigt.

Schließlich steckten die Ordnungshüter die Frau in eine Gewahrsamszelle; gegen sie laufen nun Strafverfahren wegen Körperverletzung, Beleidigung und Widerstands.

Übrigens stand die Frau erheblich unter Alkoholeinfluss. Ein Atemtest ergab 1,55 Promille.