Gifhorn 

Brennende Mülltonne fackelt Holzschuppen ab

Nicht mehr zu retten war dieser Holzschuppen in Seershausen. Jedoch konnten die Wehrleute ein Übergreifen der Flammen auf zwei weitere Gebäude verhindern.
Nicht mehr zu retten war dieser Holzschuppen in Seershausen. Jedoch konnten die Wehrleute ein Übergreifen der Flammen auf zwei weitere Gebäude verhindern.
Foto: Carsten Schaffhauser/Samtgemeindefeuerwehr Meinersen

Meinersen. Der gemeldete Brand einer Mülltonne hat sich am Samstagnachmittag zu einem Zwei-Stunden-.Einsatz für 52 Feuerwehrleute aus Seershausen, Ohof, Meinersen und Ahnsen ausgeweitet. "Bereits auf der Anfahrt war eine große Rauchwolke zu sehen", beschreibt Einsatzleiter und Ortsbrandmeister Mark Ragwitz.

Denn zwischen Alarmierung und Eintreffen der Wehr hatten die Flammen von der Tonne auf einen Holzschuppen übergegriffen - und bedrohten zwei weitere Gebäude, Dies jedoch haben die Einsatzkräfte mit vereinten Kräften verhindern können.

Zeitaufwendig waren die Löscharbeiten nicht zuletzt wegen des im Schuppen gelagerten Kaminholzes: "Wir mussten einen Großteil unter Atemschutz abtragen, um so alle Glutnester zu finden", berichtet Ragwitz.

Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist zwar noch nicht genau beziffert - er gilt aber als "erheblich".