Gifhorn 

Hilfe, hier sitz' ich! Notruf-Parkbänke in Gifhorn?

Die Bänke in Gifhorn könnten bald alle eine Nummer bekommen (Archivbild)
Die Bänke in Gifhorn könnten bald alle eine Nummer bekommen (Archivbild)
Foto: Frank Rumpenhorst/dpa

Gifhorn. Manchmal zählen Minuten, wenn es um Leben und Tod geht. Die Ratsfraktionen von CDU und Grünen möchten daher die Sitzbänke in Gifhorn zu "Notruf-Parkbänken" machen. Die Gruppe hat am Mittwoch einen entsprechenden Antrag eingebracht.

Das Prinzip ist einfach: Die Bänke sollen eine Notruf-Kennung bekommen. Die wiederum soll als GPS-Kennung bei der Rettungsleitstelle hinterlegt werden, so dass die Retter im Ernstfall immer genau wissen, wohin sie fahren müssen.

Auch für Ortsfremde

Viele Orte seien schwer zu beschreiben, heißt es im Antrag. "Ist aber eine Bank mit Nummer in der Nähe, muss nur diese Nummer gemeldet werden und der Einsatzort ist bekannt", schreiben CDU und Grüne. So könnten auch Ortsfremde schnell Rettung rufen.

Zu Beginn könnten die Bänke gekennzeichnet werden, die etwas weiter außerhalb stehen. Nach und nach - so der Plan - sollen alle Bänke in Gifhorn zu "Notruf-Bänken" werden: "Die Kosten für ein Schild sind im Verhältnis zu einem Menschenleben sehr gering."

Über den Vorschlag soll in der kommenden Sitzung des entsprechenden Fachausschusses, des Verwaltungsausschusses und des Rates beraten werden.