Gifhorn 

Vorfahrt genommen: Motorrad-Fahrer lebensgefährlich verletzt

Die B4 war wegen des Unfalls für zwei Stunden vollgesperrt (Symbolbild).
Die B4 war wegen des Unfalls für zwei Stunden vollgesperrt (Symbolbild).
Foto: Marcel Kusch / dpa

Gifhorn. Ein Motorradfahrer musste lebensgefährlich verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden: Eine Fahranfängerin hatte ihm mit ihrem Touran die Vorfahrt genommen.

Die 19-Jährige wollte am späten Mittwochabend am Ortsausgang Gifhorn, von der Braunschweiger Straße, auf die B4 in Richtung Braunschweig abbiegen. Hierbei übersah sie den 25-Jährigen Motorradfahrer, der mit seiner Honda auf der B4 in Richtung Norden unterwegs war.

Schwerste innere Verletzungen

Im Kreuzungsbereich prallten die beiden aufeinander. Der Gifhorner erlitt schwerste Innere- und Beinverletzungen. Er wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum Braunschweig gebracht. Die 19-Jährige erlitt einen Schock.

B4 vollgesperrt

Für die Unfallaufnahme musste die B4 für zwei Stunden vollgesperrt werden. Der Verkehr wurde umgeleitet.

Beide Fahrzeuge haben einen Totalschaden davongetragen.