Gifhorn 

Hier wird gebaut: Alles neu im Otto-Hahn-Gymnasium

Foto: Otto-Hahn-Gymnasium

Gifhorn. Ein Aufzug und neue Fußbodenbeläge für den Nordflügel, neue Akustikdecken mit LED-Beleuchtung im Ostflügel sowie der Umbau der Räume O 9 und O 12 - diese Baumaßnahmen am Otto-Hahn-Gymnasium hat Landrat Dr. Andreas Ebel am heutigen Donnerstag vorgestellt.

"Die Bauarbeiten am Otto-Hahn-Gymnasium sind derzeit im Gange. Ich freue mich, dass rund 2,7 Millionen Euro in den nächsten Jahren in das Gymnasium investiert werden können," sagte Ebel. Bei den Baumaßnahmen ist auch Inklusion ein Thema: Beispielsweise wird der Raum O 12 für einen Schüler mit Sehbeeinträchtigung umgebaut - die Kosten betragen 9.000 Euro. Außerdem hat die Schule einen Aufzug für Rollstuhlfahrer einbauen lassen - das Ganze hat rund 160.000 Euro gekostet.

LED-Beleuchtung im ganzen Haus

Bereits während der Sommerferien wurde begonnen in allen allgemeinen Unterrichtsräumen (AUR) neue Akustikdecken mit LED-Beleuchtung einzubauen. Die Bauzeit pro Geschoss beträgt rund sechs Wochen, sodass die gesamte Bauzeit dafür etwa ein Jahr beträgt. Die Kosten für die LED-Ausstattung belaufen sich auf rund 330.000 Euro und für die Decken auf rund 300.000 Euro.

Ein Traum geht in Erfüllung

Die Unterrichtsräume im Nordflügel bekommen allesamt neue Fußbodenbeläge - das kostet etwa 30.000 Euro. Gleichzeitig wird der Raum O 9 zum Fachunterrichtsraum (FUR) für Kunst. Damit erfüllt sich ein langjähriger Wunsch der Schule. Die Kosten hierfür betragen rund 40.000 Euro. Der Raum hat eine neue Akustikdecke und einen neuen Fußboden sowie eine neue Beleuchtung erhalten - Fliesenarbeiten stehen aber noch aus.

Neue Toiletten für die Sporthalle

Die Sporthalle bekommt neue Toiletten und Duschen sowie neue Anschlüsse im Sanitärbereich. Um den Schulbetrieb möglichst wenig zu stören, startet diese Maßnahme erst ab dem 1. November 2018. die Arbeiten werden abschnittsweise durchgeführt. Die Sanierung kostet voraussichtlich 190.600 Euro.

Erweiterungsbau geplant

Durch die Wiedereinführung des Abiturs nach neun Jahren ist ein Erweiterungsbau für das Otto-Hahn-Gymnasium geplant. Erste Planungsaufträge gibt es bereits. Insgesamt werden Kosten in Höhe von 1.643.000 Euro entstehen.