Gifhorn 

Neue Technik für Bauhof-Lkw: Abbiegen, aber sicher!

Bürgermeister Matthias Nerlich und Bauhofmitarbeiter Alexander Kunstmann erklären die Vorteile des Abbiegeassistenten. Auf dem Monitor erkennt der Fahrer einen Mann im toten Winkel.
Bürgermeister Matthias Nerlich und Bauhofmitarbeiter Alexander Kunstmann erklären die Vorteile des Abbiegeassistenten. Auf dem Monitor erkennt der Fahrer einen Mann im toten Winkel.
Foto: Michael Uhmeyer / Stadt Gifhorn

Gifhorn. Die Stadt Gifhorn investiert in die Sicherheit: Die Lkw des Bauhofs bekommen einen Abbiege-Assistent. Damit soll die Gefahr im toten Winkel minimiert werden.

"Das ist ein sehr beruhigendes Gefühl, denn mit einem Lkw rechts abzubieen, war bislang immer eine kritische Situation", sagt Alexander Kunstmann, ein Fahrer des Lkw mit dem neuen System.

Gut investiert

In Zukunft möchte die Stadt alle neuen Fahrzeuge des Bauhofs mit dem Abbiegeassistenten ausstatten. Auch bei vier Lkw des Abwasser- und Straßenreinigungsbetriebs der Stadt wird geprüft, ob das System eingebaut werden kann.

"Die Kosten von etwa 1.700 Euro für ein Fahrzeug sind gut investiert. Die Sicherheit unserer Bürger muss an erster Stelle stehen. Das ist mir sehr wichtig", sagt Gifhorns Bürger Matthias Nerlich (CDU).