Gifhorn 

Bewaffneter Überfall in der Nacht: Ehepaar mit Waffe bedroht

Als das Opfer die Tür öffnete, schaute es in den Lauf einer Pistole. (Symbolbild)
Als das Opfer die Tür öffnete, schaute es in den Lauf einer Pistole. (Symbolbild)
Foto: dpa

Gifhorn. Dreiste Täter haben eine Familie in Gifhorn überfallen. Wie die Polizei am Montag berichtet, haben zwei Männer in der Nacht zum Sonntag um 3.40 Uhr an der Haustür eines Einfamilienhauses im Steinpilzweg geklingelt.

As der 65-jährige Bewohner des Hauses arglos die Tür öffnete, bedrohten ihn die Täter mit einer Waffe und drängten ihn zurück ins Haus.

Sohn alarmiert Polizei

Er hatte zwar noch versucht, die Räuber aus dem Haus zu drängen, verletzte sich dabei jedoch. Sein 47-jähriger Sohn bekam die ganze Situation mit und alarmierte daraufhin die Polizei.

In der Zwischenzeit erpressten die Täter von ihrem Opfer und dessen 66-jähriger Ehefrau Geld in dreistelliger Höhe. Samt Beute konnten die beiden Männer dann schließlich unerkannt flüchten.

Die Männer werden wie folgt beschrieben:

Täter 1

  • etwa 1,90 m groß
  • schlank/dünn
  • maskiert mit einem Tuch oder Schal
  • dunkles Basecap mit weiß-roter Aufschrift
  • bewaffnet mit einer schwarzen Pistole
  • spricht deutsch mit osteuropäischem Akzent

Täter 2

  • etwa 1,80 m groß
  • dunkel gekleidet
  • maskiert mit Tuch oder Schal und Kapuze

Hinweise nimmt die Polizei in Gifhorn unter 05371/9800 entgegen.