Gifhorn 

Nicht aus dem Dschungel, sondern vom Campingplatz: Mogli braucht eine Familie

Mogli ist noch etwas scheu und braucht noch Zeit.
Mogli ist noch etwas scheu und braucht noch Zeit.
Foto: Tierschutzzentrum Ribbesbüttel

Ribbesbüttel. Erst drei Monate ist der kleine Mogli jung und er muss noch sehr viel lernen. Aktuell wohnt der kleine Kater im Tierschutzzentrum in Ribbesbüttel.

Wie die Mitarbeiter des Tierheims berichteten wurde Mogli im Freien auf einem Campingplatz geboren und kennt Menschen noch nicht so gut.

------------------------

Mehr Tiere aus Ribbesbüttel:

------------------------

Er sei deshalb noch etwas ängstlich und versteckt sich gerne noch in seiner Kuschelhöhle. Mogli lasse sich aber streicheln und auch auf den Arm nehmen. Seine neuen Menschen sollten ihm ein ruhiges Umfeld und noch etwas Zeit zum Kennenlernen geben, damit er Vertrauen entwickeln kann. Mogli möchte später wieder Freigang haben.

Interessenten können sich im Tierschutzzentrum Ribbesbüttel an der Peiner Landstraße 12, telefonisch unter 05374/4434, oder per Mail an info@tierschutzgifhorn.de melden. (mvg)