Gifhorn 

Radlerin in Kreisverkehr gerammt: Autofahrer haut ab

Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa

Hankensbüttel. Ein Auto hat in Hankensbüttel eine Radfahrerin erwischt und ist dann einfach weitergefahren.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, war die 18-jährige gegen 18.20 Uhr in Hankensbüttel auf der Hindenburgstraße unterwegs, fuhr in den Kreisverkehr ein und wollte von dort aus geradeaus weiter in die Steimker Straße fahren.

Ebenfalls im Kreisverkehr fuhr ein schwarzer Skoda ziemlich schnell, sodass die 18-Jährige sich erschreckte, stark abbremste und ins Rutschen geriet.

-------------------------

Mehr aus Gifhorn:

-------------------------

Zeugen gesucht

Der Wagen touchierte die 18-Jährige an Bein und Knöchel. Zum Glück stürzte sie nicht zu Boden. Der schwarze Skoda, von dem nichts weiter bekannt ist, fuhr anschließend einfach weiter. Am Fahrrad und am Auto entstand laut Polizei kein Sachschaden.

Die Polizei hofft, dass ein älterer Mann, der mit seinem Wagen an der Steimker Straße stand, den Vorfall beobachtet hat.

Dieser und weitere Zeugen werden nun gebeten, sich bei der Polizei in Hankensbüttel unter 05832/97770 zu melden. (mvg)