Gifhorn 

Ihre Familie hatte keine Zeit mehr: Hündin Lexy sucht ein neues Heim

Lexy ist seit März 2019 im Tierheim in Ribbesbüttel untergebracht.
Lexy ist seit März 2019 im Tierheim in Ribbesbüttel untergebracht.
Foto: Tierschutzzentrum Ribbesbüttel

Ribbesbüttel. Die achtjährige America Bulldog Hündin Lexy lebt seit März 2019 im Tierheim in Ribbesbüttel im Landkreis Gifhorn. Sie musste ihr Zuhause verlassen, da ihre Familie durch veränderte Lebensumstände keine Zeit mehr für sie hatte.

Lexy zeigt sich fremden Menschen gegenüber anfangs sehr unsicher und braucht eine kleine Weile, um sich an unbekannte Personen zu gewöhnen. Menschen, die sie kennt, werden von ihr dann aber herzlich begrüßt. Dann ist sie aber gerne für ein paar Streicheleinheiten zu haben und auch zu Leckerlis sagt sie nicht nein.

------------------------------

Mehr Tiere aus Ribbesbüttel:

------------------------------

Lexy ist zwar nicht generell mit Artgenossen unverträglich, allerdings entscheidet hier ganz klar die Sypathie. Für Hundebegegnungen beim Gassi gehen sollte man auf jeden Fall standfest sein.

Sicherer Umgang mit Lexy ist wichtig

Die Mitarbeiter des Tierheims suchen für Lexy ein Zuhause bei Menschen, die mit liebevoller Konsequenz weiter daran arbeiten, der Hündin ihre Unsicherheit zu nehmen. Schön wäre, wenn in ihrem neuen Zuhause bereits Erfahrung mit Lexy´s Rasse und ihren speziellen Rasseeigenschaften vorhanden wäre.

Kleine Kinder und auch andere Tiere sollten besser nicht im Haushalt leben.

Interessenten können sich im Tierschutzzentrum in Ribbesbüttel an der Peiner Landstraße 12, telefonisch unter 05374/4434 oder per Mail an info@tierschutzgifhorn.de melden. (mvg)