Gifhorn 

Kreis Gifhorn: Auto wird in Gegenverkehr gedrückt – sechs Verletzte!

Bei dem Unfall auf der B4 bei Ausbüttel (Landkreis Gifhorn) wurden sechs Personen verletzt.
Bei dem Unfall auf der B4 bei Ausbüttel (Landkreis Gifhorn) wurden sechs Personen verletzt.
Foto: Bernd Behrens

Ausbüttel. Schlimmer Verkehrsunfall am Sonntagmittag in Ausbüttel (Landkreis Gifhorn). Bei der Kollision auf der B4 in der Nähe eines Bahnübergangs sind fünf Personen leicht und eine schwer verletzt worden.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, sind sie in Krankenhäuser in Braunschweig, Wolfsburg und Gifhorn gebracht worden. Der schwerverletzte Autoinsasse musste mit einem Hubschrauber abtransportiert werden.

------------------------------------

Mehr Themen:

-------------------------------------

Kreis Gifhorn: Sechs Verletzte bei Unfall auf B4

Die Unfallursache ist noch nicht abschließend geklärt.

Zuerst kam es wohl zu einem Auffahrunfall: Ein Audi Q3 ist einem VW Touran aufgefahren. Beide Autos waren in Richtung Braunschweig unterwegs. Der Audi schleuderte in den Gegenverkehr und rammte einen Porsche der in Richtung Gifhorn fuhr.

Der Audi drehte sich um die eigene Achse und kam in Richtung Gifhorn zum Stehen.

Im Touran saßen ein 54-jähriger Mann und eine 56 Jahre alte Frau aus Wahrenholz. Im Audi ein 76-jähriger Mann und eine 74-jährige Frau aus Gifhorn. Im Porsche saßen zwei Gifhorner im Alter von 19 und 44 Jahren.

Die B4 ist aktuell noch gesperrt. Stau bildet sich allerdings nicht, weil der Verkehr umgeleitet werden konnte.