Gifhorn 

Gifhorn: Autofahrer steuert direkt in den Gegenverkehr - weil er diesen Fehler macht

Der Autofahrer geriet vor Müdigkeit in den Gegenerkehr. (Symbolbild)
Der Autofahrer geriet vor Müdigkeit in den Gegenerkehr. (Symbolbild)
Foto: dpa

Barwedel/Grußendorf. Ein 27 Jahre alter Autofahrer hat sich vor Müdigkeit bei Gifhorn nicht auf den Verkehr konzentrieren können und ist dabei in den Gegenverkehr geraten.

Wie die Polizei in Gifhorn am Freitag mitteilte, war der Mann am Donnerstagnachmittag auf der K28 zwischen Barwedel und Grußendorf unterwegs. Weil er vor Müdigkeit kaum noch die Augen offen halten konnte, geriet er mit seinem VW Passat in den Gegenverkehr und prallte dann gegen einen Baum am Straßenrand.

------------------------------

Mehr aus Gifhorn:

-----------------------------

beide Autofahrer in Gifhorn verletzt

Ein 27 Jahre alter Autofahrer aus Sassenburg konnte dem müden Autofahrer zwar noch ausweichen, konnte aber nicht verhindern, dass die Fahrzeuge seitlich zusammen krachten.

Beide Autos wurden bei dem Unfall stark beschädigt, die beiden 27 Jahre alten Fahrer wurden verletzt. Beide wurden zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. (mvg)