Gifhorn 

Tödlicher Unfall in Meinersen: Frau (43) wird unter eigenem Auto begraben

Bei einem Unfall in Meinersen ist eine Frau tödlich verletzt worden.
Bei einem Unfall in Meinersen ist eine Frau tödlich verletzt worden.
Foto: Carsten Schaffhauser

Meinersen. Bei einem schrecklichen Unfall auf der B 188 zwischen Meinersen und Gifhorn ist am frühen Samstagmorgen eine Frau (43) ums Leben gekommen.

Sie verlor laut Polizei um kurz vor 5 Uhr morgens nach einer Linkskurve zwischen der Abfahrt nach Gilde und der Leiferder Kreuzung die Kontrolle über ihren Opel Vivaro.

Unfall in Meinersen: Frau schleudert aus Auto und stirbt

Der Wagen überschlug sich und landete an einem Baum neben der Straße. Dabei wurde die Frau aus dem Auto geschleudert und unter ihm begraben.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Gifhorn: Auto überschlägt sich bei Meine – Mutter und Sohn verletzt

Gifhorn: Hund allein im Hitze-Auto eingesperrt – so reagieren die Besitzer

Großalarm in Meinersen: Gas strömt aus – Häuser in Ahnsen werden evakuiert

-------------------------------------

„Bei unserem Eintreffen haben wir in Absprache mit dem Rettungsdienst sofort eine Crashrettung der Frau eingeleitet“, sagt Kai Ludolf, Einsatzleiter und Ortsbrandmeister von Meinersen.

Feuerwehr befreit Frau - doch sie ist schon tot

Mit hydraulischen Hebekissen hoben die Einsatzkräfte den Wagen an und befreiten die Frau. Doch zu spät: Der Notarzt konnte nur noch ihren Tod feststellen.

Die Feuerwehren aus Meinersen, Ettenbüttel, Müden/Dieckhorst und Ahnsen waren mit knapp 50 Einsatzkräften vor Ort.

Die Bundesstraße war für zwei Stunden voll gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet. (lin)