Gifhorn 

Kreis Gifhorn: Feuer bei der Feuerwehr in Grassel – aber dabei bleibt es nicht

Die Feuerwehren aus Papenteich und Braunschweig halfen ihren Kameraden aus Grassel (Symbolbild).
Die Feuerwehren aus Papenteich und Braunschweig halfen ihren Kameraden aus Grassel (Symbolbild).
Foto: imago images / onw-images

Meine. Ausgerechnet das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Meine ist bei einem Brand schwer beschädigt worden. Das Feuer war aus zunächst ungeklärter Ursache in der Nacht zum Samstag in Grassel ausgebrochen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

100.000 Euro Schaden bei Brand in Meine

Die beiden Einsatzfahrzeuge konnten noch schnell genug aus Gerätehaus in Grassel gefahren werden. Aber: "Uns blieb nicht einmal Zeit die Einsatzkleidung zu sichern, da der Umkleidebereich durch die Rauchgase schon nicht mehr betretbar war", berichtet die Feuerwehr Grassel.

Der Dachstuhl brannte aber aus. Die Flammen wurden durch die Freiwillige Feuerwehr Papenteich und die Berufsfeuerwehr Braunschweig gelöscht. Die Polizei schätzt den Schaden am Dachstuhl des Gebäudes auf rund 100.000 Euro. Wobei der ideelle Wert nicht in Summen gefasst werden könne, so die Feuerwehr.

Schuppen in Grassel brennt aus

Kurz danach brannte es erneut - diesmal stand ein Schuppen in Grassel in Flammen. Hier entstand ein Schaden von knapp 1.000 Euro.

Verletzt wurde den Angaben zufolge bei beiden Bränden niemand. Die Polizei Gifhorn hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen, möglicherweise besteht ein Zusammenhang zwischen den Fällen. Brandstiftung ist nicht auszuschließen. Die Beamten nehmen Hinweise unter der Telefonnummer 05371/9800 entgegen. (ck/dpa)