Gifhorn 

Kreis Gifhorn: Feuerteufel verbreitet Angst – Menschen in Grassel in Panik

In erster Linie wurden die anderen Gebäude in Grassel geschützt, dann begann die Brandbekämpfung der Scheune.
In erster Linie wurden die anderen Gebäude in Grassel geschützt, dann begann die Brandbekämpfung der Scheune.
Foto: Bernd Behrens

Meine. Der Feuerteufel aus Grassel hat wieder zugeschlagen – und das gleich zweifach. Zunächst brannte kurz vor Mitternacht in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Straße „Am Kirchenholz“ eine Gartensauna. Hier konnte die Feuerwehr die Flammen schnell löschen.

Komplexer gestaltete sich Einsatz Nummer zwei. Gegen 2 Uhr wurden die Einsatzkräfte zu einem Scheunenbrand in die Brunnenstraße gerufen. „Bei unserem Eintreffen war die Scheune bereits im Vollbrand“, so Ortsbrandmeister Jan Klages. Unter anderem wurden daraufhin die Drehleitern aus Gifhorn und Braunschweig zusätzlich alarmiert.

Gifhorn: Scheune in Grassel brennt komplett nieder

Das Problem: Die Scheune in Grassel stand dicht zwischen dem Wohn- und einem Gerätehaus. Daher ging es der Feuerwehr zunächst darum, das Übergreifen der Flammen zu verhindern – was den Brandbekämpfern auch gelungen ist.

-----------------------------

Mehr von uns:

-----------------------------

In der Scheune lagerten Brennholz und Stroh in mehreren Schichten. Die 91 Feuerwehrleute aus dem Papenteich und Gifhorn konnten das Feuerlöschen. Die Scheune brannte aber komplett nieder. Die Polizei Gifhorn ermittelt.

"Brandstifter muss gute Ortskenntnis haben"

„Wir können nicht mehr ruhig schlafen. Immer müssen wir mit einem Feuer rechnen, der Brandstifter muss gute Ortskenntnis haben“, sagte ein Anwohner aus Grassel. Auch Samtgemeindebürgermeisterin Ines Kielhorn äußerte sich: "So schlimm wie die Brandeinsätze auch sind, beruhigend ist, dass wir uns auf unsere Feuerwehr verlassen können."

Nach Angaben der Polizei gibt es keine Hinweise auf einen technischen Defekt. Der Schaden nach den beiden Bränden beträgt demnach etwa 100.000 Euro.

Anfang Juli war das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Grassel abgebrannt. Kurz danach stand ein Schuppen in Grassel in Flammen. (ck)