Gifhorn 

Kreis Gifhorn: Mann macht Spaziergang in Meinersen – als er diesen verdächtigen Fund macht, ruft er direkt die Polizei

Nach dem Fund im Wald bei Meinersen ermittelt die Polizei Gifhorn in jede Richtung.
Nach dem Fund im Wald bei Meinersen ermittelt die Polizei Gifhorn in jede Richtung.
Foto: dpa & Polizei

Meinersen. Ein Mann hat am Montagnachmittag bei einem Spaziergang in der Nähe der Waldbrandgedenkstätte in Meinersen im Landkreis Gifhorn einen Haufen entsorgter Gegenstände entdeckt.

Bei genauer Betrachtung der weggeworfenen Dinge, wurde der Spaziergänger stutzig und rief sofort die Polizei. Die Beamten der Polizeiinspektion Gifhorn ermitteln jetzt in alle Richtungen.

Mann macht verdächtige Entdeckung im Landkreis Gifhorn

Denn es handelt sich nicht um eine "gewöhnliche" wilde Müllkippe. Stattdessen fanden die Beamten auf dem Feldweg zwischen der B188 vor Meinersen und der Waldbrandgedenkstätte zahlreiche Gegenstände, die möglicherweise aus diversen anderen Straftaten stammen könnten.

So lagen neben Fußbällen auch einige Geldkassetten, Autoschlüssel und Portemonnaies in dem Waldstück. Die Polizei muss deshalb davon ausgehen, dass es sich um Gegenstände aus Einbrüchen oder Diebstählen handeln könnte. Der Verdacht liege nahe, bestätigte eine Sprecherin der Polizei auf Anfrage.

Polizei bittet um Hilfe und grenzt Zeitraum ein

Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen, die Hinweise auf den oder die Täter machen können. Wer am Montag den Vorfall beobachtet oder etwas Verdächtiges - etwa ein abgestelltes Fahrzeug mit einem äuswärtigen Kennzeichen - gesehen hat, soll sich bitte bei der Polizei in Gifhorn melden unter der Nummer: 05371/9800.

Aufgrund weiterer Zeugenangaben kann die Polizei den Tatzeitraum eingrenzen: Am Montag zwischen 7.30 Uhr und 17.45 Uhr müssen die Gegenstände entsorgt worden sein.

------------------------------------

Mehr Themen:

-------------------------------------

Das macht den Beamten große Hoffnung

Bei der Suche nach den Tätern hat die Polizei eine große Hoffnung. Weil sich der Gedenktag des verheerenden Waldbrands in Meinersen etwa in diesem Zeitraum jährt, hoffen die Beamten, dass reichlich Fußgänger und damit mögliche im Bereich der Gedenkstätte unterwegs waren.

Im August 1975 kamen bei einem neuntägigen Waldbrand im Landkreis Gifhorn drei Feuerwehrleute ums Leben. Am Unglücksort im Wald bei Meinersen wird jedes Jahr am 10. August ein Kranz niedergelegt. (ak)