Gifhorn 

Kreis Gifhorn: Schülerin sorgt für Rettungseinsatz in Grundschule – weil sie DAS ins Trinkwasser kippt

Eine Schülerin einer Grundschule im Kreis Gifhorn hat für einen Rettungseinsatz gesorgt. (Symbolbild)
Eine Schülerin einer Grundschule im Kreis Gifhorn hat für einen Rettungseinsatz gesorgt. (Symbolbild)
Foto: imago images / onw-images

Calberlah. Eine Schülerin hat am Freitag für einen Rettungseinsatz in der Grundschule in Calberlah im Kreis Gifhorn gesorgt. Weil sie zwei Mitschülern einen vermeintlichen Streich spielen wollte.

Der Vorfall sorgte für viel Aufmerksamkeit. Auch bei Facebook kursierten einige Gerüchte. Dort hieß es, dass zwei Mädchen Klebstoff auf Pausenbrote geschmiert und Seife ins Trinkwasser gekippt hätten. Doch nach Angaben der Polizei Gifhorn war die Situation eine andere.

Kreis Gifhorn: Schülerin sorgt für Rettungseinsatz in Grundschule

Wie die Polizei auf Nachfrage von news38.de mitteilt, war zunächst einmal nur ein Mädchen daran beteiligt. Sie habe Seife in die Trinkwasserflaschen zweier Mitschüler gefüllt. Kurze Zeit später hätten diese über Bauchschmerzen geklagt.

------------------------------------

Themen aus der Region

Salzgitter: Unfall bei VW-Werk – zwei Verletzte

Braunschweig: Stadt saniert Straße – und Autofahrer lachen sich halb schlapp

Gifhorn: Tierquäler treibt sein Unwesen – gleich drei Pferde werden zum Opfer

Lotto-Jackpot geknackt: So viel Geld kassiert ein Gewinner aus Hannover

-------------------------------------

Seife in Trinkflaschen – mehrere Schüler klagen über Bauchschmerzen

Das habe daraufhin auch für Angst bei anderen Schülern gesorgt, die dann ebenfalls über Bauchschmerzen geklagt hätten. Deshalb seien auch mehrere Rettungskräfte vor Ort gewesen.

Laut Polizei musste jedoch keines der Kinder ins Krankenhaus gebracht werden. Auch der Unterricht konnte fortgesetzt werden. Betroffen von der Seifen-Attacke waren nach Angaben der Polizei zwei Trinkflaschen.

Bei Facebook sorgt das Thema nach wie vor für Gesprächsstoff. Eine Nutzer kommentiert: „Kinder können ja mal Mist bauen, aber das geht doch etwas zu weit.“Ein anderer Nutzer hingegen sagt: „Kinder spielen Streiche, das ist ganz normal!“ abr)